Fit für die Ferien mit Hörsystemen

25.06.2018

Sommerzeit ist Ferienzeit. Allen, die mit Hörsystemen reisen, hilft eine Checkliste bei der Reiseplanung. Das sind die wichtigsten Punkte:

Vor Reiseantritt an den Servicetermin beim Hörakustiker denken:
Lassen Sie Ihre Hörsysteme noch vor der Abfahrt beim Hörakustiker Ihres Vertrauens durchchecken, um keine bösen Überraschungen zu erleben.

Batterien oder Adapter mitnehmen: 
Nicht in allen Ländern und Orten sind Hörgeräte-Batterien einfach zu besorgen. Decken Sie sich daher besser vor dem Urlaub mit Ersatzbatterien ein. Wer Hörgeräte mit Akkus benutzt, sollte sich erkundigen, ob die Stecker der europäischen Norm entsprechen. Im Zweifelsfall nehmen Sie den passenden Adapter mit, um ein sicheres Aufladen zu gewährleisten.

Trockenbeutel und Pflegeprodukte nicht vergessen:
Auch im Urlaub sollten die Hörsysteme jeden Abend gut getrocknet werden. Wer dabei auf der sicheren Seite sein will, nimmt dafür eine Trockenbox. Ausdrücklich nicht zu empfehlen ist, die empfindliche Technik auf dem Fensterbrett in der Sonne oder auf der Heizung zu trocknen. Auch das überhitzte Auto ist kein guter Aufbewahrungsort. Zur Pflege reicht ein weiches Tuch, mit dem Sie leichte Verschmutzungen einfach und schonend entfernen können.

Erst die Sonnencreme, dann das Hörsystem:
Cremes können Filter und Mikrofone verstopfen, das gilt auch für Sonnencreme. Deshalb erst cremen, dann die Hände säubern und die Hörsysteme einsetzen.

Für sichere Aufbewahrung am Strand sorgen:
Überall Sand, das wünschen wir uns vom Strand. In den Hörsystemen hat der allerdings nichts zu suchen. Vor dem Baden sollten sie vorsichtshalber herausgenommen und sicher in einer dichten Box aufbewahrt werden. Unter Umständen ist es sogar sinnvoll, die Hörsysteme gar nicht erst mit zum Baden zu nehmen. Schließlich sind sie nicht nur für den Benutzer wertvoll, sondern könnten auch für Strandräuber zu einer begehrten Beute werden.

Achtung bei Start und Landung:
Sie haben Probleme mit dem Druckausgleich? Dann empfehlen wir, die Hörsysteme bei Start und Landung des Flugzeugs herauszunehmen. Benutzen Sie stattdessen Gehörschutz mit einem Spezialfilter, der den Druckausgleich verlangsamt und so unangenehme Schmerzen vermeiden hilft.

Alles, was Sie für den erholsamen Urlaub mit Hörsystemen brauchen sowie weitere Informationen, finden Sie bei Ihrem Pro Akustiker. Die Experten für gutes Hören raten zudem: Rufen Sie vorher an und vereinbaren Sie einen Termin, um Wartezeiten zu vermeiden.

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir und unsere Partner verwenden Cookies, um unsere Dienste zu erbringen und Ihnen Werbung entsprechend Ihrer Interessen anzuzeigen. Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.